Druckversion

Lage in Schl.-Holstein

Grafik: wikipedia.org

Hier geht's zu den ...

Öffnet internen Link im aktuellen FensterBetreuten Grundschulen

      sowie zur

Öffnet internen Link im aktuellen FensterOffenen Ganztagsschule
    an der Grundschule Barkauer
    Land in Kirchbarkau

 

Öffnet internen Link im aktuellen FensterFormulardownload

     


    Flyer: Kinderbetreuung im ...
    Stand: 01.08.2015

    Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzurück zu "Schulen und Kindergärten" ->

    Kindertagesstätten im Amt Preetz-Land

    In den 17 Gemeinden des Amtes Preetz-Land gibt es derzeit

    • 9 Kindergärten
    • 2 Krippen und
    • 1 Spielstube

    Diese Kindertagesstätten befinden sich in unterschiedlicher Trägerschaft.:

    • Vier der Kindergärten werden von Elternvereinen getragen (Kindergarten Boksee e. V., Kindergarten Nettelsee e. V., Pohnsdorfer Spielstube e. V. und das Montessori Kinderhaus Warnau e. V.).
    • Die Ev.-Luth. Kirche hat die Trägerschaft für drei Kindergärten (Ev. Kindergarten „Unterm Regenbogen“ in Kirchbarkau, Ev.-Luth. Kindergarten Rastorf/Rosenfeld und den Ev. Kindergarten „Pusteblume“ in Schellhorn), die zwei Krippen (Krippe Kirchbarkau und Krippe Schellhorn) und die Spielstube Rethwisch übernommen.
    • Der Kindergarten „Lehmkuhlener Wühlmäuse“ in Lehmkuhlen/Trent und der Kindergarten „Krümelbande“ in Postfeld befinden sich in Trägerschaft der jeweiligen Kommune.

    Die Anmeldeformulare für alle Kindertagesstätten, die sich nicht in kommunaler Trägerschaft befinden, erhalten Sie direkt in den Einrichtungen.

    Die Formulare für die beiden kommunalen Kindergärten erhalten Sie ebenfalls in den Einrichtungen, außerdem im Amt Preetz-Land oder auch zum Download auf der Seite Öffnet internen Link im aktuellen FensterKinderbetreuung (Formulare).


    Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang

     

    Nachfolgend finden Sie eine Übersicht mit den Kontaktdaten der einzelnen Einrichtungen:

    Öffnet externen Link in neuem FensterEv. Kindergarten Pusteblume
    Theodor-Heuss-Weg 7, 24211 Schellhorn
    Telefon: 04342 / 799 11 81

    Öffnet externen Link in neuem FensterKrippe Schellhorn
    Theodor-Heuss-Weg 1, 24211 Schellhorn
    Telefon: 04342 / 800 25 29

    Öffnet externen Link in neuem FensterEv. Kindergarten „Unterm Regenbogen“
    Heinz Storm-Straße 5, 24245 Kirchbarkau
    Telefon: 0 43 02 / 93 53

    Öffnet externen Link in neuem FensterEv. Spielstube Rethwisch
    Torweg 6, 24211 Rethwisch
    Telefon: 04342 / 799 11 91

    Öffnet externen Link in neuem FensterKindergarten Boksee e. V.
    Dorfstraße 32 a, 24220 Boksee
    Telefon: 0 43 02 / 14 28

    Leitet Herunterladen der Datei einKindergarten „Die Krümelbande“
    Grotenhof 1, 24211 Postfeld
    Telefon: 04342 / 8 42 67

    Öffnet externen Link in neuem FensterKindergarten Nettelsee e. V.
    Kaiserstraße 32, 24250 Nettelsee
    Telefon: 0 43 02/6 33

    Öffnet externen Link in neuem FensterMontessori Kinderhaus Warnau e. V.
    Dorfstraße 1, 24250 Warnau
    Telefon: 0 43 02 / 12 41

    Leitet Herunterladen der Datei einLehmkuhlener Wühlmäuse
    Schulstraße 21 a, 24211 Trent
    Telefon: 04342 / 8 07 79

    Öffnet externen Link in neuem FensterPohnsdorfer Spielstube e. V.
    Preetzer Landstraße 2a, 24211 Pohnsdorf
    Telefon: 04342 / 8 47 47

    Öffnet externen Link in neuem FensterEv.-Luth. Kindergarten Rosenfeld
    Dorfstraße 7, 24211 Rastorf, OT Rosenfeld
    Telefon: 04307 / 93 92 765

     

    Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang

    Welche Möglichkeiten habe ich, wenn vor Ort kein bedarfsgerechter Platz für mein Kind zur Verfügung steht?

    Obwohl die Gemeinden und die Träger der Kindertageseinrichtungen ständig bemüht sind, das bestehende Angebot in der Region zu verbessern, steht nicht immer ein für Ihre Bedürfnisse passender Platz zur Verfügung (z. B. Ganztagesbetreuung oder Wunsch nach einem besonderen pädagogischen Konzept).

    Um die Betreuung Ihres Kindes dennoch sicherzustellen, besteht die Möglichkeit einen bedarfsgerechten Platz außerhalb Ihrer Wohnortgemeinde in Anspruch zu nehmen. Hierfür sieht das Kindertagesstättengesetz ein spezielles Anzeigeverfahren vor, über welches Ihre Wohnortgemeinde Kenntnis von Ihrem Betreuungsbedarf erhalten soll und zumindest theoretisch in die Lage versetzt wird, ein entsprechendes Betreuungsangebot zu schaffen.

    Nachdem Sie abgeklärt haben, dass Ihre Wohnortgemeinde Ihnen keinen bedarfsgerechten Betreuungsplatz zum gewünschten Aufnahmetermin anbieten kann, suchen Sie sich eine passende Kindertagesstätte außerhalb Ihrer Wohnortgemeinde und klären dort, ob Ihr Kind zum gewünschten Termin dort aufgenommen werden kann.

    Die Standortgemeinde der Kindertagesstätte wird die Aufnahme Ihres Kindes an die Zahlung eines Kostenausgleichs durch Ihre Wohnortgemeinde binden und eine sogenannte Kostenübernahmeerklärung fordern. Um die Kostenübernahmeerklärung von Ihrer Wohnortgemeinde zu erhalten, reichen Sie mindestens 3 Monate vor der Aufnahme des Kindes in die auswärtige Kindertagesstätte den Anzeigevordruck für den Besuch einer auswärtigen Kindertagesstätte ausgefüllt und unterschrieben beim Amt Preetz-Land ein.

    Das entsprechende Formular erhalten Sie im Amt Preetz-Land oder als Download unter Öffnet internen Link im aktuellen FensterKinderbetreuung (Formulare); dort: -> Besuch einer auswärtigen Kindertagesstätte -> Anzeige Kostenübernahme.

     

    Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang