Neue Corona-Regeln durch Bund und Land - Änderungen auch im Amt Preetz-Land!

  • Amt
  • Aktuelle Nachrichten

Ab dem 22.11.2021 gelten in Schleswig-Holstein neue Regeln zum Umgang mit der Corona-Pandemie. Das hat auch Auswirkungen auf das Amt Preetz-Land: Der Zutritt zum Amtsgebäude wird nur nach Terminvereinbarung gewährt. Im Gebäude gelten die 3G-Regeln. Tests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein.

Liebe Bürgerinnen und Bürger des Amtes Preetz-Land,

auch weiterhin sollte, wo immer es möglich ist, auf Sozialkontakte verzichtet werden.

Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinden, das Amt Preetz-Land in Schellhorn erst nach telefonischer Terminabsprache aufzusuchen. Es wird nur in Ausnahmefällen ein Termin am gleichen Tag vergeben. Bitte nutzen Sie auch die Möglichkeit, per Mail mit den zuständigen Mitarbeitern einen Termin zu vereinbaren. Sie erhalten dann zu Ihrem Termin Einlass ins Amt. Für Bürger ohne Termin bleibt das Amt geschlossen.

Im Amtsgebäude gelten die 3G-Regeln: Zutritt erhält nur, wer nachweisen kann, dass er/sie

  • geimpft
  • genesen oder
  • getestet ist (Nachweis nicht älter als 24 Stunden).

Diese Regelung gilt ab Montag, 22. November 2021.

Sämtliche Kontaktdaten finden Sie auf dieser Internetseite unter Was erledige ich wo?“ im Bereich „Verwaltung und Politik“.

Das Amt Preetz-Land bittet auch weiterhin alle Bürgerinnen und Bürger um ihre Mitwirkung, um ihre Rücksicht und ihr Verständnis.

Auf diesem Wege meinen Dank an die Bürgerinnen und Bürger des Amtes Preetz-Land. Ihr Verhalten in der Krise ist vorbildlich. IHR Verhalten hilft uns, das öffentliche Leben im Bereich des Amtes Preetz-Land aufrechtzuerhalten.

Danke.

Der Amtsvorsteher
Im Auftrag: Peter Krebs
Leitender Verwaltungsbeamter

Alle Nachrichten